Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 30 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News 3 Schritte zur Strategie: Wie Sie Content Marketing in Zukunft zum Umsatzbringer machen

veröffentlichts am Dienstag, 29.07.2014

3 Schritte zur Strategie: Wie Sie Content Marketing in Zukunft zum Umsatzbringer machen

Content Marketing bedeutet: dem Kunden im Internet Informationen anbieten, die ihm helfen, sein Problem zu lösen.

Hintergrund: Die meisten Neukunden werden heute per Suchmaschine auf ein Produkt aufmerksam. Sie haben bei Google ein konkretes Problem eingegeben und suchen eine schnelle Lösung.

Firmen, die die passende Info bieten, machen auf sich aufmerksam und verkaufen mehr.

Wir zeigen Ihnen heute, wie Sie Ihr Content Marketing aufbauen und zum Umsatzmotor machen:

1. Schreiben Sie zunächst einen Kunden-Steckbrief

Alle Personen, die Inhalte produzieren, müssen die Zielgruppe aus dem Effeff kennen. Erarbeiten Sie dafür einen Steckbrief.

Beispiel: Michael, Einkäufer von IT-Leistungen, angestellt bei einer Bank, kommuniziert bevorzugt per E-Mail.

Was ihn nachts wachhält: die ständige Überlastung der EDV-Abteilung. Sein berufliches Ziel: Verantwortung für ein größeres Budget.

Wichtig: Um den Kunden wirklich kennenzulernen, sollten Ihre Marketing-Mitarbeiter ihn persönlich besuchen.

2. Legen Sie fest, wie Sie dem Kunden helfen wollen

Definieren Sie genau, was die Kunden mithilfe Ihrer Informationen erreichen sollen, stellen Sie ein möglichst konkretes Mission Statement auf.

Beispiel: „Mit unserer Hilfe kann ein Anlagenbauer seine Schweiß-Prozesse verbessern“ oder „Wir helfen Personalern dabei, mehr qualifizierte Bewerbungen zu bekommen“.

3. Bieten Sie Themen, die den Kunden auch interessieren

Gehen Sie in drei Schritten vor:

1. Sprechen Sie zunächst eine breite Zielgruppe an und machen Sie Ihre Marke bekannt. Inhalte: Info-Grafiken, unterhaltsame Videos, Bestof- Listen.

2. Haben Sie eine Leserschaft aufgebaut, die ein konkretes Problem lösen will, sollten die Inhalte konkreter werden (Webinare, ROI-Rechner, Einkaufsratgeber).

3. Haben Sie die Zielgruppe an Ihr Unternehmen gebunden, sollten die Inhalte dazu dienen, die Beziehung zu vertiefen.

4. Beispiele: Fallstudien anderer Kunden, Preisinformationen, Produktvorführungen, persönliche Offline-Events
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Mir gefällt am TrendScanner die konsequente Ansprache innovativer Trends.”

Dr. Matthias Leder, IHK Gießen Friedberg

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165