Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 30 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News 4 typische Probleme von Marktforschung – und wie sie sich lösen lassen

veröffentlichts am Montag, 17.11.2014

4 typische Probleme von Marktforschung – und wie sie sich lösen lassen

Tappen Sie nicht in die typischen Fallen, die sich beim Einsatz von Marktforschung auftun - die Redakteure des Fachinformationsdienstes „TrendScanner” geben Ihnen Tipps, wie Sie das schaffen:

Problem 1. Marktforschung wird nur punktuell betrieben


Der typische Ablauf: Ein Dienstleister wird beauftragt, eine groß angelegte Kundenbefragung durchzuführen.

Er verschickt zahlreiche Papier- oder Online-Fragebögen, in der Hoffnung, so möglichst viele Rückläufer zu produzieren.

Oder Fokusgruppen werden zu Gesprächen eingeladen. Beide Methoden produzieren nur einen einmaligen Schnappschuss.

Lösung: Machen Sie Marktforschung zur Daueraufgabe. Bauen Sie eine Kunden-Community auf, zum Beispiel indem Sie ein Online-Forum installieren und besonders treue Kunden einladen, dort aktiv zu sein.

Weitere Schritte:
  1. Stellen Sie im Forum regelmäßig gezielt Fragen.
  2. Beobachten Sie ständig die Konversationen, die sich zwischen den Community-Mitgliedern ergeben. Belohnen Sie ggf. die Mitwirkung.

Problem2. Feedback ist oft schwammig

Die Ursache: Viele Kundenbefragungen finden statt, wenn der Kauf schon lange zurückliegt. Das verzerrt die Antworten.

Lösung: Befragen Sie Kunden in Echtzeit. Lassen Sie den Kunden seine Meinung sofort äußern.

Beispiele: Kunden geben Feedback per SMS oder App.

Problem 3. Probanden sind schwierig zu rekrutieren

Ein Grund dafür sind Fragebögen, für deren Beantwortung 15 Minuten oder mehr nötig sind. Das schreckt ab.

Lösung: Ersetzen Sie Fragebögen durch gezielte Fragen. Stellen Sie der Community nur Fragen, die sich in einem Satz oder durch Ankreuzen beantworten lassen.

4. Gute Daten landen ungelesen in der Schublade

Die Geschäftsführung erhält zum Beispiel einen 60-seitigen Report, der die Ergebnisse der Kundenbefragung präsentiert, mit reichlich Tabellen und Zahlenreihen.

Das animiert nicht zum LesenPräsentieren Sie die Ergebnisse in Kurzformaten. Bereiten Sie die Mafo-Daten beispielsweise als Info-Grafik oder kurze Liste auf; diese Arbeit können Sie ganz einfach an externe Designer auslagern (etwa über die Plattform www.visualize.my).
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Der TrendScanner bringt eine prägnante Zusammenfassung der Trends von Morgen. Durch diese Infos weiß ich, was die Menschen, die Unternehmen, den Handel von morgen umtreibt.”

Birgit Baumann, Stadtverwaltung Heidenheim

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165