Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 30 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News | Archiv Seite 20

News-Archiv - Seite 20

|<  < |  10 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 30 | 40 | 50 | >  >|

Bargeldlos bezahlen - in einer Sekunde

Der „TrendScanner” weist auf eine wichtige Entwicklung im Handel hin: Um Kleinbeträge bargeldlos zu begleichen, muss der Kunde an der Kasse demnächst nur noch seine EC-Karte in die Nähe eines Lesegeräts halten. Es empfängt über Funk (NFC-Technik) die Kartendaten; der Betrag wird per elektronischer Lastschrift vom Konto abgebucht. ...

gesamten Artikel lesen

Was Topmanager vom neuen Pilotentraining lernen können

Ziele sicher erreichen, bei Bedarf schnell entscheiden, treffsicher kommunizieren, das sind die Vorgaben für das Training von Piloten. Sie können auch für Unternehmen von Nutzen sein: In einer Zeit beschränkter Übersicht und rascher Veränderung haben Führungsetage und Cockpit viel gemeinsam. Im Auftrag des US-Kongresses wurden Vorgaben für die künftige Pilotenausbildung entwickelt. ...

gesamten Artikel lesen

Warum das E-Auto (noch) nicht in Gang kommt

Verbrennungsmotoren werden auch 2020 noch die dominante Antriebsart sein. So lautet das Ergebnis einer Analyse des „TrendScanner”. Der Grund: Diesel und Benziner verbrauchen bis dahin rund 40 Prozent weniger Treibstoff. Motorverkleinerung, Direkteinspritzung und variable Ventileinstellung sorgen für diese Einsparung. ...

gesamten Artikel lesen

Partei gegen PowerPoint

Der Buchautor Matthias Pöhm hat sich dem Kampf gegen die bekannte Präsentations-Software verschrieben und deshalb eine Anti PowerPoint Partei gegründet, berichtet der „TrendScanner” . ...

gesamten Artikel lesen

Exklusiv-Interview: Wir sind im kollektiven Facebook-Wahn

Constantin Gillies ist Redakteur der Fachinformationsdienstes „TrendScanner” und darüber hinaus als freier Wirtschaftsjournalist und Buchautor tätig. Er schreibt unter anderem für DIE WELT, Handelsblatt, Financial Times Deutschland, FAZ, VDI-Nachrichten, Handelszeitung (CH) und die Weltwoche (CH). Dabei liegen seine Schwerpunkte in den Bereichen Wirtschaft, Management, Technologie und Internet. Er veröffentlichte u.a. die beiden Bücher: "Wie wir waren - die wilden Jahre der Web-Generation" (Wiley-VCH, 2003), "Die Macht mit uns" (Rowohlt 2005) und "Extraleben"" (CSW 2008). ...

gesamten Artikel lesen

3 Marketingfehler: zu viel Facebook | Sammelcoupons | zu wenig Video

1. Zu viel FacebookFakt ist: Das Freundschaftsnetz wird nach wie vor überwiegend für private Kontakte genutzt. Darauf weist der „TrendScanner” hin. Dazu eine Zahl: Nur 12 Prozent der Facebook-Nutzer zwischen 18 und 24 Jahren haben sich als Fan eines Unternehmens registriert. Unser Tipp: Sie sollten in sozialen Netzwerken präsent sein - die Hälfte der Nutzer erwartet das von Unternehmen. Dennoch sollten Sie andere Marketing-Maßnahmen nicht vernachlässigen. ...

gesamten Artikel lesen

Rekrutierung im Ausland wird zur Pflicht Mittelständischen Unternehmen fehlt es oft an interkultureller Kompetenz

Bonn/Neuss - Jeder sechste Betrieb kann heute offene Stellen nicht mehr besetzen. Auf dem inländischen Markt fehlen geeignete Bewerber, aus dem Ausland sind sie oft schwer zu bekommen. In Zukunft wird Rekrutierung im Ausland immer stärker zur Pflicht werden, schreibt der Wirtschaftspublizist Axel Gloger im „TrendScanner” . Nach der Statistik der Vereinten Nationen steht Deutschland zwar auf Platz drei der weltweit wichtigsten Einwanderungsländer mit rund zehn Mio. Immigranten. Doch es kommen nicht die Personen, die der Wirtschaft fehlen, so Gloger: "Nur 900 Hochqualifizierte ließen sich im Jahr 2005 bei uns nieder. Was das für Folgen hat, zeigt stellvertretend das Beispiel des Autozulieferers Continental: 80 Stellen, vornehmlich für Ingenieure, können nicht besetzt werden - mangels Bewerbern." ...

gesamten Artikel lesen

Digital Fasten im Hotel

„Technologiepause“, „digitale Entgiftung“, „Stecker raus“ - mit diesen Schlagworten werben immer mehr Hotels und Ferienunterkünfte in den USA. Sie bieten ihren Gästen E-Mail- und iPhone-freie Aufenthalte an, berichtet der „TrendScanner”. ...

gesamten Artikel lesen

Telemarketing: Maschine erkennt die Kundenwünsche

Von Gunnar Sohn Bonn/Stuttgart - Das Marketinginstrument Telefon gewinnt weiter an Bedeutung. Die Forschritte bei der Technik beflügeln nach einem Bericht des Bonner Fachdienstes "TrendScanner" das Telefonmarketing: "Bislang gilt in Call Centern: aus den Ohren, aus dem Sinn. Vorschläge oder Beschwerden der Kunden bleiben so meist ungenutzt. Das wird sich bald ändern. Spezielle Software wandelt die Telefonate automatisch in Text um, filtert bestimmte Schlüsselworte heraus und analysiert außerdem Ton- und Stimmlage des Anrufers, um den Gefühlszustand zu ermitteln. So entstehen große Textarchive, die leicht nach Stichworten durchsucht werden können", erklärt „TrendScanner”-Chefredakteur Axel Gloger. ...

gesamten Artikel lesen

|<  < |  10 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 30 | 40 | 50 | >  >|
Lesermeinung

„Ich bin "TrendScanner"-Abonnent der ersten Stunde und so begeistert wie am ersten Tag. Die prägnanten Informationen des "TrendScanner" machen auf mich einen wissenschaftlich abgesicherten und fundierten Eindruck. Alles basiert auf seriösen Recherchen, so dass ich nicht lange nachprüfen muss, sondern die Informationen "blind" übernehmen kann. Diese Glaubwürdigkeit ist für mich der größte Nutzen, und gerade in meinem Bereich Führung trifft der "TrendScanner" den Nagel auf den Kopf.„

Dr. Reinhold Kruppa, Rüttinger Consultants, Pullach

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Der TrendScanner -
verlässlich seit 30 Jahren

Mit jeder Ausgabe des TrendScanners erfahren Sie ...

  • von Erfahrungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.
  • die wichtigsten Trendbeobachtungen aus über 170 internationalen und deutschen Zeitungen, Zeitschriften, Fachjournalen und dem Internet.
  • von Märkten und Unternehmen, die in Krisensituationen innovative Lösungen gefunden haben.
  • von neuen Technologien, die schon in kurzer Zeit die alten ablösen werden.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165