Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 30 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News Blogging: Web-Tagebücher - Der neue Weg zum Kunden

veröffentlichts am Mittwoch, 23.03.2011

Blogging: Web-Tagebücher - Der neue Weg zum Kunden

Immer mehr Firmen erschließen neue Absatzwege. Der „TrendScanner” nennt hier vier aktuelle Beispiele:
Blog ist die Kurzform von Weblog und bedeutet so viel wie: Tagebuch im Internet. Seit Jahren führen ambitionierte Autoren im Netz ihre Journale. Bislang wurde die Szene von Amateuren beherrscht. Jetzt professionalisiert sich das Geschäft zunehmend: Web-Tagebücher entwickeln sich zu einem tragfähigen neuen Medium.

Zwei wichtige Entwicklungen verändern den Markt: Im Bereich der bezahlten Anzeigen platzieren die Verfasser der Blogs fremde Bannerwerbung auf Ihren Seiten. Auch schließen sich beispielsweise in den USA mehrere Blogger zu ganzen Medienhäusern zusammen.

Bezahlte Anzeigen. Das Modell: Die Verfasser der Tagebücher platzieren fremde Bannerwerbung auf ihren Seiten. Mögliche Einnahmen: Amateure verdienen rund 100 bis 500 Dollar pro Monat; eine Anzeige beim konservativen amerikanischen Politik-Blog Instapundit kostet sogar 3.000 Dollar. Mit dem Anzeigengeschäft müssen sich die Autoren nicht selbst befassen. Professionelle Agenturen wie BlogAds akquirieren Kunden, platzieren die Banner und rechnen die Einnahmen ab. Besonders erfolgreich sind Branchen- oder Fach-Blogs. Steve Hall, ein Insider der US-Werbebranche, verlangt bis zu 6.000 Dollar pro Monat für eine Werbeanzeige in seinem Tagebuch. Einige Freiberufler schreiben ein Blog aber auch, um ihre eigenen Umsätze zu erhöhen. Beispiel: Der kalifornische Anwalt J. Craig Williams verzeichnete sechsstellige Honorarzuwächse, nachdem er sein eigenes Web-Tagebuch „May It Please The Court“ ins Netz gestellt hatte. Mini-Verleger. Einige US-Verleger bauen sich aus Blogs derzeit ganze Medienhäuser zusammen. Dutzende von Online-Journalen werden zusammengefasst und zentral vermarktet. Geschäftsmodell: Die Amateur-Autoren werden mit Fixhonoraren von 1.500 bis 2.000 Dollar pro Monat eingekauft. Die Firma WebLogs Inc. etwa hat auf diese Weise 100 Tagebücher vernetzt. Einzelne Blogs wie Gizmodo, das sich mit den neuesten elektronischen Spielereien beschäftigt, generieren angeblich bereits 10.000 Dollar Werbeumsätze im Jahr. Einschätzung des „TrendScanner”: Web-Tagebücher werden in den nächsten Jahren für Sie als Werbemedium interessant. Suchen Sie Kontakt zu Bloggern, die bereits Branchen-Newsletter verfassen; versenden Sie kostenlose Produktproben und Infos.Vorsicht ist geboten, wenn Sie Ihre eigenen Angestellten Weblogs schreiben lassen; das kann sich schnell zu einem gefährlichen Info-Leck entwickeln. Große Konzerne wie Microsoft haben sich daran schon die Finger verbrannt.
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Der TrendScanner bringt eine prägnante Zusammenfassung der Trends von Morgen. Durch diese Infos weiß ich, was die Menschen, die Unternehmen, den Handel von morgen umtreibt.”

Birgit Baumann, Stadtverwaltung Heidenheim

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165