Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 30 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News Innovationskraft sichern - auch wenn Mitarbeiter knapp werden

veröffentlichts am Samstag, 19.02.2011

Innovationskraft sichern - auch wenn Mitarbeiter knapp werden

Der Nachschub für die Werkbank wird knapp: Sie sollten sich darauf einstellen, dass die Arbeitsbevölkerung kräftig sinken wird. Zahlen für Sie: Allein dieses Jahr wird es 248.000 Arbeitnehmer weniger geben. Bis zum Ende des Jahrzehnts wird sich der Schwund auf 2,5 Millionen summieren, so eine Prognose der OECD. Warum muss dieser Rückgang für Sie von Interesse sein?
Bedeutsam sind die beiden Auslöser dieser Entwicklung: der fehlende Nachwuchs und die fehlenden Einwanderer, die den Mangel ausgleichen könnten. Beides führt in der betrieblichen Praxis dazu, dass es einen Mangel an innovativen Köpfen geben wird. Sobald die Konjunktur anzieht, drohen Personalmangel und Einbußen bei der Innovationskraft.

Agenda: So sichern Sie Ihre Innovationskraft auch bei Personalmangel:

• Bereiten Sie Ihre Organisation darauf vor, ausländische Fachkräfte aufzunehmen. Diese müssen rekrutiert und integriert werden.

• Sichern Sie sich den direkten Zugriff auf Hochschulabsolventen. Lassen Sie Ihre Führungskräfte persönliche Kontakte zu innovativen, bildungsstarken Hochschulen knüpfen, die breit ausgebildete Absolventen produzieren.

• Sorgen Sie in Absprache mit den örtlichen Behörden dafür, dass die Studentenvisa ihrer ausländischen Praktikanten in Arbeitsvisa umgewandelt werden, damit Ihnen diese Mitarbeiter erhalten bleiben.

• Binden Sie Frauen stärker in technik-, forschungsund wissensintensive Berufe ein.
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Die Lektüre des TrendScanners lohnt sich, die Inhalte sind überraschend und anregend. Mir gefällt sein Anspruch, Orientierungshilfen auf dem Weg in die Zukunft geben zu wollen.”

Friedrich Bräuninger, Editor Network Medien GmbH, München

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165