Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 30 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News Jugendkulturen sterben aus

veröffentlichts am Donnerstag, 26.04.2012

Jugendkulturen sterben aus

Punks, Goths, Rockabillys, Popper – solche abgegrenzten Jugendkulturen gab es in den 1980ern noch zu Hauf. Doch derartige Subkulturen verlieren an Bedeutung, schreibt der Zukunftsletter .
Die Beobachtung: Hip-Hop war die letzte dominante Jugendkultur mit eigener Mode, Musik, Sprache. Zwar existieren weiterhin verschiedene Szeneströmungen, aber sie sind stärker fragmentiert und entfalten deshalb keine große Wirkung mehr.

Auch die Abschottungsfunktion von Jugendkulturen lässt nach. Jede Konsumkultur findet heute ihren Niederschlag auf Facebook & Co. und lässt sich dort von jedermann begutachten.

Folge: Wenn sich heute irgendwo auf der Welt Kulte und neue Stile ausprägen, stehen sie schon morgen auf der Agenda der Konzerne.

Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Ich lese seit über 10 Jahren den "TrendScanner" und schätze Axel Gloger sehr: Trotz (oder gerade wegen) meiner knapp bemessenen Zeit sind die kompakten und spannenden Informationen des "TrendScanner" für mich eine optimale Möglichkeit, auf dem aktuellsten Stand der Entwicklungen zu bleiben. Ich und mein Team sind und bleiben begeisterte "TrendScanner"-Leser!„

Jutta Rubach, Jutta Rubach & Partner, Berlin

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165