Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 32 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News Nabelschau - Der Bauch wird zum Zentrum der eigenen Schönheit

veröffentlichts am Dienstag, 01.01.2008

Nabelschau - Der Bauch wird zum Zentrum der eigenen Schönheit

Den Stein ins Rollen brachte Willi Lemke: Der Bremer Bildungssenator, der die Schüler seiner Stadt in diesem Sommer als unhöflich, unpünktlich und schlampig bezeichnete und sich dabei vor allem über die bauchfreie Kleidung der Mädchen mokierte, hat auch bei uns den Bauch in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt.
In Zukunft wird die Körpermitte und mit ihm der Nabel zu einem immer wichtigeren Aushängeschild des eigenen Aussehens. Dazu die wichtigsten Beispiele:

www.bauchvergleich.de
heißt die Internetadresse einer virtuellen Bauchschau, die es durchaus mit den Ratingsites im Stile von AmIHotOr-Not.com aufnehmen kann. Wie beim großen Vorbild können Interessierte hier das eigene Aussehen ihres Bauches bewerten lassen - mit Noten von 1 = igitt bis 10 = heiß.

"Lieber bauchfrei als Glatze"
- mit diesem Slogan hat die Grüne Jugend Bremens auf die Angriffe durch ihren Bildungssenator reagiert und selbigen auf T-Shirts drucken lassen; mehrere Hundert Stück davon wurden inzwischen verkauft.

Zur Freude indes gereicht der Bauch-Kult amerikanischen Schönheits-Chirurgen. Sie stellen sich der wachsenden Nachfrage nach Nabelkorrekturen. 50.000 Menschen haben inoffiziellen Schätzungen zufolge eine solche im letzten Jahr in den USA durchführen lassen (Quelle: Der Spiegel, 30/03) - und in den nächsten Jahren rechnen die Operateure mit weiter steigenden Patientenzahlen.

Schon gibt es erste Studien zur optimalen Nabelschau: Forscher an der haben University of Missourinachgewiesen, dass der „T- oder vertikal geformte Nabel mit Häutchen am oberen Ende“ bei der Mehrzahl der Befragten am besten ankommt. Die optimierbereiten jungen Frauen bei uns werden dieses Ergebnis zukünftig sicher umzusetzen wissen: Schließlich begreifen bereits 70 Prozent der 20-bis 29-Jährigen ihren Körper als total gestaltbar, so das Ergebnis einer Untersuchung im Auftrag des Kölner Rheingold Instituts .
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Ich lese seit über 10 Jahren den "TrendScanner" und schätze Axel Gloger sehr: Trotz (oder gerade wegen) meiner knapp bemessenen Zeit sind die kompakten und spannenden Informationen des "TrendScanner" für mich eine optimale Möglichkeit, auf dem aktuellsten Stand der Entwicklungen zu bleiben. Ich und mein Team sind und bleiben begeisterte "TrendScanner"-Leser!„

Jutta Rubach, Jutta Rubach & Partner, Berlin

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165