Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 30 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News NSA-Skandal: Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war

veröffentlichts am Freitag, 21.08.2015

NSA-Skandal: Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war

Wir leben mit einem neuen kollektiven Bewusstsein: Jedes Telefonat kann abgehört, jede E-Mail mitgelesen, jede Geschäftsreise nachverfolgt werden, jeder digitale Kontakt ist auch Dritten zugänglich, jede Online- Order wird von Big-Data-Intelligenz ausgewertet.
Das war zwar auch schon vor den Snowden‘schen Enthüllungen so – aber jetzt und in Zukunft weiß jeder, was geht und wie gefährdet Geschäftskommunikation ist.

10 Punkte: Was Sie zum Schutz Ihres Wettbewerbswissens tun sollten, präsentiert Ihnen Ihr Fachinformationsdienst

  1. Abwehrtechnik einsetzen. Firewall täglich aktualisieren. Selbst gebastelte Internet-Technik meiden, weil sie besonders häufig Sicherheitslücken aufweist.
  2. Jeden Angriff erfassen, auch jene, die durch eigene Fehler verursacht werden. Auswerten, daraus lernen, sicherer werden (ein Computerforensiker kann hier weiterhelfen).
  3. Verbindliche IT-Regeln aufstellen, Beispiel: keine Firmendaten auf USB-Sticks, überall auf Sicherheit achten.
  4. Jeden Mitarbeiter auf IT-Risiken hinweisen. Eine Aufklärung pro Jahr für alle ist der Mindeststandard.
  5. Auf die Hardware aufpassen. Weisen Sie Ihre Mitarbeiter an, ihre Geräte zu schützen und nie allein zu lassen – in Verkehrsmitteln, Meetings, Hotels.
  6. Sofortmaßnahmen ergreifen. Ist ein Rechner befallen, vom Netz trennen, nicht abschalten, Übergriff von einem Profi auswerten lassen.
  7. Finanzielle Schäden absichern. Wälzen Sie die Folgen auf Versicherer ab (z. B. Hiscox).
  8. Funktionen deaktivieren. Lokalisierung, Kamera, Mikrofon werden nicht gebraucht? Dann besser ausschalten.
  9. Der Cloud misstrauen. Viele Unternehmen meiden den virtuellen Aktenschrank von Dropbox und anderen Diensten. Firmeneigene, sichere Lösungen anbieten!
  10. Auf Offline-Angriffe vorbereitet sein. Lauschen und Horchen kommen auch ohne Geräteeinsatz aus: mit Uralt-Methoden. Weisen Sie das Personal auf die Gefahr des sogenannten Social Engineering hin (Beispiel: Mitarbeiter wird auf einer Konferenz vom Wettbewerber in ein scheinbar belangloses Gespräch verwickelt).

PROGNOSE

Das Argument „Für uns interessiert sich doch keiner“ ist für immer entkräftet. In der digitalen Welt gibt es keine Entfernungen, keine einfachen Verstecke. Spüren Sie deshalb die Schwachstellen in Ihrem Geschäftsmodell auf, sichern Sie das Wissen, das die Grundlage Ihres Wettbewerbsvorsprungs bildet, besonders ab.
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Die Lektüre des TrendScanners lohnt sich, die Inhalte sind überraschend und anregend. Mir gefällt sein Anspruch, Orientierungshilfen auf dem Weg in die Zukunft geben zu wollen.”

Friedrich Bräuninger, Editor Network Medien GmbH, München

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165