Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 30 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News Nummer eins werden: In 6 Schritten zur Spitzenposition

veröffentlichts am Mittwoch, 10.09.2014

Nummer eins werden: In 6 Schritten zur Spitzenposition

Es gibt Unternehmen, die "nur" erfolgreich sind. Und es gibt solche, die es geschafft haben, sich an die Spitze ihres Marktsegments zu setzen.

Was macht den Unterschied? Wie schaffen es die Marktführer, eine Spitzenposition zu erlangen, und dies auch zu behalten?

1. Geschäft fokussieren

Aktivität auf abgegrenzte, mit überlegenen Lösungen beherrschte Kompetenz konzentrieren.

2. Wachsen und Marktführerschaft anstreben

Ehrgeizige Ziele verfolgen („Marktführerschaft oder gar nichts“, sagt Champions-Forscher Prof. Hermann Simon), die Regeln des Geschäfts durch innovative Lösungen selbst bestimmen, in seinem Segment (egal, ob klein oder regional begrenzt) das Sagen behalten. Wachstum als ständiges strategisches Ziel. Wenn der Heimatmarkt zu klein wird, ins Ausland gehen.

3. Nahe am Kunden sein

Die Nähe zu schwierigen Kunden suchen. Von ihnen lernen, was der Markt als Nächstes an neuen Nutzenversprechen braucht.

4. Wertkette mit Innovation beherrschen

Das Geschäft ständig weiterentwickeln. Heute das entwickeln, was dem Kunden morgen als neuer Nutzen präsentiert wird. Wenig Outsourcing, denn was Externe wissen, weiß der Markt. Das schwächt den eigenen Vorsprung.

5. Keine Abenteuer bei der Finanzierung

Der einbehaltene Gewinn ist die wichtigste Kapitalquelle. Bankeneinfluss (Fremdkapital!) aus der Bilanz heraushalten. Hohe Eigenkapitalquoten sichern, auch wenn Finanzierungsexperten zu anderen Vorgehensweisen raten.

Eigenkapital macht krisenfest und sichert Ihre Handlungsfähigkeit, etwa wenn Sie in schlechten Zeiten die Chance haben, ein Unternehmen aus der Branche zu kaufen.

6. Mehr Arbeit als Köpfe

Die Energie der Mitarbeiter auf den Marktzweck des Unternehmens lenken. Sicherstellen, dass eine möglichst große Zahl von Mitarbeitern persönlichen Kontakt mit Kunden hat.

Die Personaldecke eher knapp halten, damit keine Zeit ist für Intrigen, Ränkespiele und interne Bürokratisierung. In der Rekrutierung sind passende Haltung und Leistungshunger wichtiger als formales Wissen.
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Mir gefällt am TrendScanner die konsequente Ansprache innovativer Trends.”

Dr. Matthias Leder, IHK Gießen Friedberg

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165