Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 32 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News Potenziale erkennen: Diese Märkte sind stark unterversorgt

veröffentlichts am Donnerstag, 16.07.2009

Potenziale erkennen: Diese Märkte sind stark unterversorgt

Welche Märkte bieten Chancen? Wo nutzen Unternehmer ihre Chancen, in unterversorgten Märkten Geschäfte zu machen? Wir stellen Ihnen heute fünf aktuelle Beispiele dazu vor:


Leasing von Haushaltsgegenständen

57 % Umsatzplus meldete die amerikanische Kette Aaron‘s im ersten Quartal. Die Firma verleast Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte und Möbel an Kunden, die wegen mangelnder Bonität keine Kredite bekommen. Das Geschäft funktioniert so: Aaron‘s vermietet zum Beispiel einen Großbildfernseher (Wert: 1.000 Dollar) für 99 Dollar pro Monat an den Kunden; nach zwei Jahren geht das Gerät in sein Eigentum über. Sollte der Kunde eine Monatsrate nicht bezahlen können, nimmt Aaron‘s die verleasten Gegenstände anstandslos zurück und verkauft sie in eigenen stationären Läden.

Abwehr von Lauschangriffen

Wenn es darum ging, Büros nach versteckten Abhörgeräten durchsuchen zu lassen, gab es in Deutschland nur eine Adresse: die Group Business Security der Deutschen Telekom in Darmstadt. Doch die Spürtruppe steht ab sofort nicht mehr zur Verfügung: Seit der Spitzelaffäre bei der Telekom dürfen die Spezialisten nicht mehr für externe Unternehmen tätig werden - eine Marktlücke, die darauf wartet, gefüllt zu werden!

Ruhesitz für Firmenveteranen

Die Bewohner des Halliwell-Stifts im britischen Tunbridge Wells verbindet ihre berufliche Vergangenheit. Ehemalige Radiosprecher sind hier genauso zu finden wie Opernsängerinnen. Das Haus hat sich auf Ruheständler aus Unterhaltungs- und Medienberufen spezialisiert ( www.efhl.co.uk/halliwell.html ). Damit liegt Halliwell im Trend: Immer mehr Ruhesitze fokussieren sich nicht auf eine bestimmte Einkommensschicht, sondern auf Interessengruppen oder Berufsstände. Beispiele: Im Kendal in Ithaca/US-Bundesstaat New York besitzen 85 % der Bewohner einen akademischen Abschluss, in Nashville/Tennessee eröffnet eine Ruhesitze für Ehemalige der Country-Music-Branche, die britische Armee betreibt in London ein Seniorenwohnheim.

Einkaufen im Krankenhaus
Was ist Ihnen bei einem Krankenhausaufenthalt am wichtigsten? Diese Frage stellten Marktforscher 3.000 Menschen im kanadischen Toronto. Auf Platz zwei der häufigsten Antworten, direkt hinter der Qualifikation des Personals, lagen die Einkaufsmöglichkeiten. 68 % sagten, dass ihnen ein gut sortierter Einzelhändler im Haus sehr wichtig sei. Nachgefragt wurden Bücher, Unterhaltungselektronik, Kleidung, Lebensmittel, Schmuck sowie die Dienste von Friseuren und Banken.

Komplexitäts-Beratung
Wer heute einen Neuwagen der Premiumklasse kauft, hat die Auswahl zwischen 100.000 Ausstattungsvarianten. Diese Komplexität hat ihren Preis: Es gibt so viele Rückrufaktionen wie nie zuvor, die Verwaltung der Variantenvielfalt drückt auf die Marge der Hersteller. Hier sorgen Komplexitätsberater für Abhilfe: Sie analysieren die Produktion und suchen Punkte, wo sich Komplexität reduzieren lässt - etwa durch den Einsatz von Gleichteilen oder weniger Varianten (Anbieter ist zum Beispiel Teseon, München, www.teseon.com ).
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Der TrendScanner bringt eine prägnante Zusammenfassung der Trends von Morgen. Durch diese Infos weiß ich, was die Menschen, die Unternehmen, den Handel von morgen umtreibt.”

Birgit Baumann, Stadtverwaltung Heidenheim

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165