Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 30 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News Verkaufen Sie Erfahrungen – nicht Produkte

veröffentlichts am Mittwoch, 10.05.2017

Verkaufen Sie Erfahrungen – nicht Produkte

Um gegen den E-Commerce bestehen zu können, muss sich der Handel neu erfinden. Die Strategie für die Zukunft heißt: dem Kunden nicht nur ein Produkt anbieten, sondern Erlebnisse und Erfahrungen. Drei aktuelle Beispiele aus den USA:
1. Pirch ist eine Art Freizeitpark für Käufer von Haushaltsgeräten und Badausstattung. Hier werden alle Produkte live vorgeführt. Ein Koch bereitet Mahlzeiten am luxuriösen Gasherd vor, in einer Nasszelle können Kunden verschiedene Duschköpfe ausprobieren (Handtücher liegen bereit). Insgesamt 24 Kücheneinrichtungen sind komplett aufgebaut und können ausprobiert werden. Diese Strategie – Läden zu Erlebnisparks aufzurüsten – geht auf: Der Umsatz pro Quadratmeter liegt bei Pirch ähnlich hoch wie in den Apple Stores – über 30.000 US-Dollar pro Quadratmeter ( pirch.com ).

2. Pet Smart, ein Anbieter von Haustierbedarf, hat unlängst seinen ersten Pet Spa eröffnet, einen Wellness-Tempel für Tier und Besitzer gleichermaßen. Zum Angebot gehören eine Selbstbedienungs-Waschzelle sowie ein Hunde- und Katzenfriseur. In einer Kaffeebar können die Besitzer die Wartezeit überbrücken. Im angrenzenden Gebäude ist eine Tierklinik untergebracht. Mit einer Fläche von 740 qm ist der Pet Spa nur ein Drittel so groß wie die anderen PetSmart-Märkte auf der Grünen Wiese ( petsmart.com ).

3. West Elm, ein Möbelhersteller, erschließt einen komplett neuen Absatzkanal: Hotels. Das Unternehmen plant eine Kette von Edel-Herbergen, die ausschließlich mit eigenen Produkten ausgestattet werden. Gäste können die Möbel und andere Deko-Objekte im Internet bestellen. West Elm gestaltet die Hotels und vermarktet das Angebot; das operative Geschäft übernimmt ein externer Partner ( westelm.com ). Die Zimmerpreise sollen zwischen 175 und 400 US-Dollar liegen.
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Ich lese seit über 10 Jahren den "TrendScanner" und schätze Axel Gloger sehr: Trotz (oder gerade wegen) meiner knapp bemessenen Zeit sind die kompakten und spannenden Informationen des "TrendScanner" für mich eine optimale Möglichkeit, auf dem aktuellsten Stand der Entwicklungen zu bleiben. Ich und mein Team sind und bleiben begeisterte "TrendScanner"-Leser!„

Jutta Rubach, Jutta Rubach & Partner, Berlin

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165