Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 30 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News Werden wir jetzt alle fromm? Trendabsolution von oberster Stelle

veröffentlichts am Donnerstag, 11.01.2007

Werden wir jetzt alle fromm? Trendabsolution von oberster Stelle

Jürgen Habermas, Deutschlands bekanntester und strengster Diskursanalytiker, hat auch ein feines Händchen für Zeitgeistströmungen. Kurz nach 9/11 rief er die post-säkulare Gesellschaft aus. Habermas, keineswegs der frivolen Spielerei mit dem Esoterischen verdächtig, erklärt, dass die Welt nicht nur mit vernünftigen Argumenten zusammengehalten werden kann.

Unsere Experten schließen daraus: Religion und Spiritualität ist sozusagen der Wellnessbereich einer modernen und aufgeklärten Gesellschaft: Entspannung und Trost versprechend - aber nichtsdestoweniger unverzichtbar!

3 Beispiele für diesen brandheißen Trend:
  1. Erlösungsformeln im Mopro-Regal: Die Märkte huldigen bereits dem Trend Neo-Glaube

    Wer heute seinen Teebeutel eintaucht, brüht gleichzeitig Sinn und Sinnlichkeit mit auf. Coffeshop-Gigant Starbucks beispielsweise verwendet Mischungen von Tazo-Tees - „Tees mit Geschichte und Mission“. McDonald’s verkaufte im vergangenen Jahr Yin-und-Yang-Burger. Energiesuppen mit Konfuzius-Zitaten gibt es bei Soupsoup. Der österreichische Bio-Anbieter Sonnentor verkauft Christlich-Mystisches in einer ganzen Hildegard-von-Bingen-Linie, u. a. „Hildegard-Fertigsuppen“ und „Hildegard-Energiekekse “. Bei Manufactum gibt es „Gutes aus Klöstern“ zu kaufen. Der Supermarktkonzern Edeka informiert seine Kunden über Kochideen nach der chinesischen 5-Elemente-Ernährungslehre usw.
  2. GodBlogs - Der Allmächtige erscheint den Bürgerjournalisten

    Im vergangenen Oktober haben 135 evangelische Blogger auf der „GodBlogCon 2005“ darüber diskutiert, wie sie in der Blogger-Community von Nicht-Christen wahrgenommen werden. Evangelicaloutpost.com findet, christliches Bloggen sei wie „95 Thesen an die Kirchentür zu schlagen“. Prof. Timothy Muehlhoff (Biola University) gibt Tipps, wie über den Glauben in Blogs geschrieben werden soll.
  3. Vollpension beim lieben Gott:

    Religiöse Rituale werden in Modulen für den eigenen Lebensstil angeeignet Wer sich jetzt noch entschließt, ein Rückzugswochenende in einem Kloster zu buchen, könnte zu spät kommen. Denn der gepflegte Rückzug ins Kloster ist seit Jahren ein touristischer Renner (siehe u. a. „Merian Guide - Urlaub im Kloster“). Und auch Askese passt in den Trend Neo-Glaube. Per SMS schickt die evangelische Kirche Menschen, die christlich fasten möchten, jeden Tag eine frohe Botschaft aufs Handy (www.sms-fasten.de; www.ekd.de).

    Gerade im Reinigungsritual des Fastens treffen sich viele Lebensstiltrends wie in einem Brennglas: Gesundheitsbewusstsein und individueller Körperkult, Spiritualität, Wertesehnsucht und der Wunsch nach Reinheit und Vereinfachung. Und wer aufs gute Essen beim Fasten partout nicht verzichten möchte, der kann - ebenfalls mit dem Placet der evangelischen Kirche - zum Autofasten übergehen.
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Ich bin "TrendScanner"-Abonnent der ersten Stunde und so begeistert wie am ersten Tag. Die prägnanten Informationen des "TrendScanner" machen auf mich einen wissenschaftlich abgesicherten und fundierten Eindruck. Alles basiert auf seriösen Recherchen, so dass ich nicht lange nachprüfen muss, sondern die Informationen "blind" übernehmen kann. Diese Glaubwürdigkeit ist für mich der größte Nutzen, und gerade in meinem Bereich Führung trifft der "TrendScanner" den Nagel auf den Kopf.„

Dr. Reinhold Kruppa, Rüttinger Consultants, Pullach

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165