Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Jetzt von 28 Jahren Erfahrung profitieren.

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!
Auch als APP im iOS App Store erhältlich
Der Trendscanner Aktuelle Trends Management Trends im 21. Jahrhundert

Management Trends aktuell

Management Trends

Sie interessieren sich für Management Trends? Dann sind Sie bei trendscanner.biz bereits an der richtigen Adresse! Wir bieten Ihnen die aktuellen Trends über das zukünftige Management in unserem Fachinformationsdienst TrendScanner.

Das Ziel des TrendScanners ist, Führungskräften einen entscheidenden Vorsprung durch frühzeitige Information rund um Management Trends zu verschaffen.

Lesen Sie selbst:

Management Trends im 21. Jahrhundert

Die Unternehmensberater von Strategos melden sich wieder zu Wort. Das Buch ist Ende Februar 2008 erschienen, Titel: "Das Ende des Managements. Unternehmensführung im 21. Jahrhundert." Der TrendScanner hat das Buch (Autor: Gary Hamel) bereits für Sie ausgewertet - für den Praktiker von Bedeutung sind folgende Überlegungen:


Management, wie es heute betrieben wird, muss runderneuert werden. Wie ein altes Produkt ist es am Ende seines Lebenszyklus angekommen. Denn die üblichen Vorgehensweisen stammen vom Anfang des 20. Jahrhunderts und sind von Denkweisen des Dampfmaschinen- und Industriezeitalters bestimmt.

Sie behindern Innovation und kreative Mitarbeiter.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Die wesentlichen Elemente des über Jahrzehnte praktizierten Management-Modells sind Hierarchie, Planungsrituale und Kontrolle. Die meisten Führungskräfte sind diesem Typ Praxis noch verhaftet, Strategos nennt sie deshalb "Angehörige der bürokratischen Klasse".

Management Trends von morgen

Die Anforderungen an die Organisation der Zukunft: Das Unternehmen von morgen soll zur ständigen und spontanen Erneuerung fähig sein, ohne an den heute üblichen Schmerzen des Wandels zu leiden. Es soll einen alten Mangel der Großorganisation beheben, den Menschen mehr erfüllende Arbeit geben und die Energie der Mitarbeiter besser nutzen.

Management Trends in Kurzform:

  • Jeder beteiligt sich daran, das Neue in die Welt zu bringen.
  • Selbstführung durch viele ist der Führung durch einen Mann oder eine Frau an der Spitze überlegen. Deshalb lernen erfolgreiche Unternehmen von der Demokratie, die sich seit 200 Jahren als Organisationsform in der Politik bewährt hat.
  • Wissensarbeiter brauchen ein berufliches Zuhause, das inspiriert.

Die Fallstudie von Semco, einem brasilianischen Familienunternehmen, zeigt die Management Trends und die Richtung, die Strategos für das Management der Zukunft empfiehlt.

Semco ist in verschiedenen Geschäften tätig, vornehmlich beschäftigt es sich mit Maschinenbau und Dienstleistungen. Es erwirtschaftet einen Umsatz von 212 Mio. Dollar und erzielt hohe Wachstumsraten bis zu 40 Prozent im Jahr.

Der Inhaber Ricardo Semler ist in seiner Einstellung radikal. Er verzichtet vollständig auf Pläne, er macht keine Budgets und gibt seinen Mitarbeitern größtmögliche Freiheiten. Sie dürfen alles, was ihr Arbeiten und ihr Wirken für den Kundennutzen betrifft, selbst entscheiden.

Deshalb gibt es auch keine zentrale Koordination der Geschäfte, die Entwicklung neuer Projekte überlässt der Inhaber der spontanen Koordination und dem internen Wettbewerb um die beste Idee. Semler fördert eine Kultur, die mit einem Minimum an Formalien auskommt und die klassische Befehls-, Über- und Unterordnungsketten vermeidet. Die Empfehlungen des althergebrachten Management-Ansatzes ignoriert der Unternehmer.

Erfolgversprechende Management Trends sind also: Freie Entfaltungsmöglichkeiten für Mitarbeiter. Diese sind Semler wichtiger als formale Strukturen.

Hintergrund: Semco ist in zweiter Generation in Familienbesitz. Der heutige Inhaber ist 48 Jahre alt und übernahm das Geschäft im Jahr 1982 von seinem Vater. Zum Zeitpunkt des Generationswechsels erwirtschaftete Semco einen Umsatz von 4 Mio. Dollar, heute ist es das Fünfzigfache.

Wichtige Aufgabe bei Umsetzung von Management Trends

Bei Einführung eines neuen Management-Konzepts wie bei Semco, das mehr leistet als das alte, ist es von herausragender Bedeutung, die vorhandenen Denkmuster aufzudecken und infrage zu stellen. In jedem Unternehmen gibt es diese heimlichen Annahmen.

Beispiele:

  • "Das macht man in unserer Branche nicht!"
  • "Mit diesem Geschäft sind wir schon 1971 gescheitert, das versuchen wir nicht noch einmal."
  • "Um das zu verändern, muss erst eine Krise kommen."
  • "Um wirklich etwas voranzutreiben, brauchen wir einen Anführer mit Charisma, der alle mitzieht."

Denkweisen dieses Typs codieren das Verhalten einer Organisation, oft aber für die falsche Richtung. Deshalb gehören alle Denk-Dogmen auf den Prüfstand:

Warum gibt es das noch bei uns? Brauchen wir es wirklich? Wäre es besser, wenn wir auf diese Annahme verzichteten? Dieses Vorgehen wirkt wie eine Entrümpelung.

Agenda vor Umsetzung von Management Trends deshalb: Setzen Sie sich im Führungskreis zusammen. Planen Sie dafür nicht länger als 2 bis 3 Stunden ein. Bearbeiten Sie die Fragen: Welche Denkmuster haben uns in der Vergangenheit Erfolge gebracht? Welche davon sind noch aktuell? Welche Vorgehensweisen haben uns gebremst, behindert, blockiert?

Wenn hier jeder etwas beiträgt, kristallisiert sich schnell heraus, welche Denkmuster Sie besser entsorgen sollten, um effiziente Management Trends zum Wohle aller zu realisieren.

Profitieren auch Sie von unserem Fachinformationsdienst zum Thema Management Trends!

Wie Sie Management Trends erkennen und aufgreifen, wie Sie Ihre Innovation mit mehr Schlagkraft ausstatten und wie Elemente der politischen Demokratie Ihr Geschäft erfolgreicher machen, lesen Sie in unserem Fachinformationsdienst TrendScanner. Testen Sie eine aktuelle Ausgabe 30 Tage kostenlos!

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Weitere Informationen unseres Fachinformationsdienstes zum Thema Management Trends finden Sie hier:

Lesermeinung

„Die Lektüre des TrendScanners lohnt sich, die Inhalte sind überraschend und anregend. Mir gefällt sein Anspruch, Orientierungshilfen auf dem Weg in die Zukunft geben zu wollen.”

Friedrich Bräuninger, Editor Network Medien GmbH, München

Newsletter

Erfahren Sie von Erfindungen und Produkten, bevor sie auf den Market kommen.

Jetzt informieren

Der TrendScanner -
verlässlich seit 28 Jahren

Mit jeder Ausgabe des TrendScanners erfahren Sie ...

  • von Erfahrungen und Produkten, bevor sie auf den Markt kommen.
  • die wichtigsten Trendbeobachtungen aus über 170 internationalen und deutschen Zeitungen, Zeitschriften, Fachjournalen und dem Internet.
  • von Märkten und Unternehmen, die in Krisensituationen innovative Lösungen gefunden haben.
  • von neuen Technologien, die schon in kurzer Zeit die alten ablösen werden.

Jetzt informieren

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165