Trends erkennen, bevor sie andere entdecken. Profitieren Sie jetzt von 35 Jahren Erfahrung.

Jetzt 30 Tage GRATIS testen!

Über 46.526 zufriedene Leser seit 1987

Der Trendscanner Trend-News Neue Formate für die Zusammenarbeit: Glückliche Zufälle

veröffentlichts am Dienstag, 23.07.2013

Neue Formate für die Zusammenarbeit: Glückliche Zufälle

„Glückliche Zufälle produzieren“, so lautet das Motiv: In Grand Rapids (US-Bundesstaat Michigan) haben sich vier lokale Unternehmen zusammengetan – und das Firmengebäude der Zukunft gebaut.

Alle vier gemeinsam teilen sich das neue Design- und Innovationszentrum. Wie das konkret aussieht, berichtet der Fachinformationsdienst „TrendScanner” :

Mitarbeiter der vier Unternehmen arbeiten unter einem Dach und teilen sich die Infrastruktur. Mit dabei sind: Steelcase, ein Möbelhersteller, Wolverine Worldwide, eine Schuhmarke, Meijer, ein Lebensmittelhändler, sowie Amway, ein Konsumgüterhändler.

Funktionalitäten des Baus, der den Namen GRid70 trägt:

  • Das Gebäude ist in offener Architektur konzipiert (freie Treppen, Gänge vor den Räumen, Büros ohne Wände).
  • 30 Prozent der Fläche dienen der gemeinsamen Nutzung. Konferenzräume, Lounge-Zonen, Workshop- Räume (Demo-Film, zwei Min.: tinyurl.com/grid70 ).
  • Großraumbüros können gemeinsam genutzt werden.

Warum gehen die vier Unternehmen diesen Weg?

Mitarbeiter sollen sich den zufälligen Begegnungen mit dem Personal der anderen Firmen aussetzen – und mit ihm ins Gespräch kommen.

Nutzen: Spontane Begegnungen lösen Lerneffekte aus, schaffen neue Sichtweisen auf altbekannte Themen und öffnen den Weg zu ungewöhnlichen Problemlösungen, die es unter dem isolierten Blickwinkel nur einer Branche so nicht gegeben hätte.

Wie Sie die innovative Energie von Zufallsbegegnungen mit Mitarbeitern anderer Unternehmen nutzen

  • Machen Sie es wie einige US-Firmen: Vermieten Sie überzählige Büroräume oder freie Schreibtische an Unternehmen aus nichtkonkurrierenden Branchen. Das ist zwar kommerziell nicht ergiebig, kann Ihnen aber auf der Ebene des Ideenaustauschs eine Menge bringen.
Mieten Sie Ihre Mitarbeiter gezielt in Co-Working-Spaces ein. Hier herrschen eine kreative Atmosphäre sowie ein Kommen und Gehen – und der Austausch untereinander über Branchengrenzen hinweg ist ausdrücklich erwünscht.
Twittern f gefällt mir g+ Teilen

Sicher Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners!

Sichern Sie sich jetzt exklusiv das TrendScanner-Zukunftspaket und eine Ausgabe des TrendScanners - gratis & risikofrei!

Jetzt informieren

Lesermeinung

„Ich bin "TrendScanner"-Abonnent der ersten Stunde und so begeistert wie am ersten Tag. Die prägnanten Informationen des "TrendScanner" machen auf mich einen wissenschaftlich abgesicherten und fundierten Eindruck. Alles basiert auf seriösen Recherchen, so dass ich nicht lange nachprüfen muss, sondern die Informationen "blind" übernehmen kann. Diese Glaubwürdigkeit ist für mich der größte Nutzen, und gerade in meinem Bereich Führung trifft der "TrendScanner" den Nagel auf den Kopf.„

Dr. Reinhold Kruppa, Rüttinger Consultants, Pullach

Sie nutzen eine stark veraltete Version des Internet-Explorer.
Um diese Seite korrekt darstellen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.
TKMmed!a
ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Theodor-Heuss-Strasse 2-4
D-53177 Bonn
Großkundenpostleitzahl: D-53095 Bonn
Tel.: +49 (0)228 - 95 50 150
Fax: +49 (0)228 - 36 96 480
USt.-ID: DE 812639372
Amtsgericht Bonn, HRB 8165